Sie sind hier: A - Z > Predigt + Andacht - Archiv

Andacht- und Predigt Archiv

Was trägt Sie durch den Alltag?

Veröffentlicht am Fr, 15.01.2016
von Hans-Jürgen Winkler
Gemeindereferent / Kath. Kirche, Kath. Kirchengemeinde St. Martinus Kornwestheim

Und wenn dann noch die Beziehung zum Sprechenden stimmt, ist das wunderbar.Viel zu oft wird dieser Zuspruch im zwischenmenschlichen Bereich verweigert und es gibt genügend Menschen, die darunter ihr ganzes Leben leiden.Es sind solche aufbauenden, wertschätzenden Sätze, die uns durch den Tag, durch die Woche, durch den Alltag tragen. Und so traf es sich in diesem Jahr gut, dass dieser Satz am vergangenen Sonntagsgottesdienst im Mittelpunkt stand, bevor am Montag die Schule wieder begonnen hat oder auch in vielen Betrieben wieder mit der Vollbesetzung an Personal gearbeitet wird.In den katholischen Gottesdiensten am vergangenen Sonntag konnten die Gottesdienstbesucher diesen Satz aus dem Lukasevangelium hören. „Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden.“ Dies wird Jesus durch eine Stimme aus dem Himmel, durch Gott selber, zugesprochen, während er sich von Johannes dem Täufer am Jordan taufen lässt. Der biblische Text verdichtet hier die Erfahrung, die Jesus gemacht hat: Gott ist ein bedingungslos liebender Vater, eine bedingungslos liebende Mutter.Und diese von Jesus gemachte Erfahrung deckt sich mit dem, was wir an Weihnachten gefeiert haben: Gott kommt uns nahe im Kind, damit wir keine Angst vor ihm haben müssen. Den Zuspruch Gottes an Jesus: „Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden“, verkündet dieser in seiner guten Botschaft an uns. Der Umgang mit den Mitmenschen seiner Zeit war von dieser Erfahrung geprägt. Und so gilt dieser Zuspruch auch uns: Du bist mein geliebter Sohn, du bist meine geliebte Tochter, du bist mein geliebtes Kind – an dir habe ich Gefallen gefunden.Mir tut dieser Zuspruch gut und trägt mich durch den Alltag. Vielleicht geht es Ihnen ja genauso?

Zur Übersicht

Die wöchentlichen Andachten
evangelischer bzw. ökume-
nischer Autorinnen und Autoren (Angedacht KWZ
und Zum Sonntag, LKZ)
werden zeitnah in diesem
Archiv erfasst.