Sie sind hier: A - Z > Predigt + Andacht - Archiv

Andacht- und Predigt Archiv

Zum Sonntag: Brot

Veröffentlicht am Sa, 23.03.2013

Ein neues Haus ist entstanden. Früher war es eine Bäckerei. Die Hofbäckerei, die die Menschen im Schloss mit Backwaren versorgte. Heute raucht hier kein Backofen mehr. Und dennoch geht es in diesem Haus weiterhin um Brot. Nicht um Brot für Schlossbewohner, sondern für ganz normale Menschen.
Im Erdgeschoss trifft sich die Stadtkirchengemeinde im großen Saal. Für Sitzungen und zum Feiern. Zur Zeit auch für den Gottesdienst. Und wenn Abendmahl gefeiert wird, wird Brot geteilt.
Einen Stock drüber geht es vor allem um Zahlen. Dort hat die Kirchenpflege ihre neue Heimat gefunden. Doch auch hier geht es um Brot, allerdings eher indirekt. Die Beschäftigten kümmern sich um die Löhne und Gehälter der kirchlichen Angestellten, um die  kirchlichen Kindergärten,  die Haushaltspläne der Kirchengemeinden und vieles mehr.
Im Dachgeschoss ist nun die Diakonische Bezirksstelle zu finden. Menschen in besonderen Notlagen finden hier Rat und Hilfe, erfahren, wo und wie sie den nächsten Bissen Brot bekommen.
Nebenan vermittelt die ökumenische Hospizinitiative Beistand und Trost am Lebensende.
Das klingt sehr übersichtlich. Doch dieses Haus hat es in sich. Es gibt mehr als drei Stockwerke, die besondere Architektur sorgt für verschiedene Ebenen, und die Bereiche mischen sich ohne Barrieren.
Im großen Saal lädt die diakonische Initiative Ludwigstafel jede Woche zum Mittagessen ein. Da sind auch Menschen mit schmalem Geldbeutel willkommen und werden freundlich bewirtet.
Sitzungen und Seminare aus allen Bereichen finden je nach Größe in den unterschiedlichen Besprechungsräumen statt, und die Mitarbeitenden begegnen sich täglich. Die Wege zueinander sind kürzer geworden, ein neues Miteinander wächst.
So soll es sein. Denn dieses Haus ist kein Selbstzweck, kein abgeschotteter Bau. Mitten in der Stadt steht es Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen offen. Kirche und Diakonie sind da, sind ansprechbar. Brot will schließlich geteilt werden. Mit allen, die es brauchen.Pfarrerin Elke Dangelmaier-Vinçon

Zur Übersicht

Die wöchentlichen Andachten
evangelischer bzw. ökume-
nischer Autorinnen und Autoren (Angedacht KWZ
und Zum Sonntag, LKZ)
werden zeitnah in diesem
Archiv erfasst.