Sie sind hier: A - Z > Predigt + Andacht - Archiv

Andacht- und Predigt Archiv

Zum Sonntag: Schöpfung

Veröffentlicht am Sa, 11.04.2015
von Achim Dürr
Geschäftsführender Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Neckargröningen
Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Aldingen -

Was haben der Müll am Straßenrand, die Klimaerwärmung und das Lob Gottes miteinander zu tun? Mehr als Sie denken!Gott loben, wozu soll das gut sein, werden manche fragen. Hat Gott mein Lob nötig? Hat er mein Lob überhaupt verdient? Unsere Welt ist doch eine einzige Krise – sollte Gott nicht zuerst eingreifen, bevor wir ihn wieder loben können? Das sind berechtigte Fragen, ganz klar, aber vielleicht es ist der falsche Ansatz? Mein Vorschlag: Wir loben Gott, und alles wird gut. Ein Buch über „Benediktinische  Schöpfungs­spiritualität“ brachte mich auf diesen verwegenen Gedanken.Was geschieht eigentlich, wenn ich Gott lobe? Als erstes verändert sich meine Wahrnehmung. Ich sehe genauer hin, nehme bewusster wahr. Achtsamkeit nennen das Philosophen oder Theologen. Das deutsche Wort „acht“ heißt von seiner Wurzel her: „nachdenken, überlegen“. Ich mache mir bewusst, was ist. Ich lebe nicht in den Tag hinein, sondern denke über das nach, was ich tue, was mir begegnet – und sei es der Müll am Straßenrand oder die Berichte zur Klimaerwärmung. Wer achtsam lebt, sieht die Welt – und natürlich auch den Nachbarn oder die Kollegin, mit anderen Augen an. Wer achtsam lebt, baut eine Beziehung auf. Der bekannte Benediktiner Anselm Grün sagt: „Wer mit sich in Beziehung ist, der spürt bei einem einfachen Waldspaziergang intensiv das Leben. Er ist in Beziehung zur Natur… Er atmet das Leben ein und hat darin alles, wonach er sich sehnt. Er lebt in Beziehung zu den Bäumen, spürt ihre Ausstrahlung. Er fühlt sich als Teil der Schöpfung, geborgen, getragen, wertvoll, lebendig.“ So achtsam möchte ich leben: Leben mit Respekt und Verantwortung für jeden Menschen, für alles, was mir in der Natur begegnet und mit Ehrfurcht und Lob für den, der alles geschaffen hat, für Gott, unseren Vater und Schöpfer.

Zur Übersicht

Die wöchentlichen Andachten
evangelischer bzw. ökume-
nischer Autorinnen und Autoren (Angedacht KWZ
und Zum Sonntag, LKZ)
werden zeitnah in diesem
Archiv erfasst.