Sie sind hier: Unsere Gemeinde > Archiv > 2012 > 2012-06-17 Gottesdienst am Alexandrinenplatz

Gottesdienst, dort wo die Menschen sind

 

Wir gehen dort hin, wo die Menschen sind!


Das beschloss  der evangelische Kirchengemeinderat in Hochberg, als die Frage anstand, welche neuen Formen von Gottesdienst man im Jahr des Gottesdienstes  ausprobieren könnte. So machte sich Pfarrerin  Elke Goldmann mit  tatkräftiger  Unterstützung  des Vorbereitungsteams  daran, einen Gottesdienst  für den Alexandrinenplatz  im Herzen Hochbergs vorzubereiten. Unter der wunderschönen Kastanie kamen bei einem Anspiel ein Wanderer und ein Baum ins Philosophieren darüber, was denn im Leben besser sei: stetig wandern und Neues sehen, oder beständig  bleiben und Wurzeln schlagen.


Auf die Wurzel kommt es an, war dann auch das Thema der kurzweiligen Predigt.

Die alte Kastanie im Hintergrund bot ein eindrückliches Beispiel dafür, denn während der Bauzeit des angrenzenden Pflegeheims mussten ihre Wurzeln, die direkt an die damalige Baugrube angrenzten mit einer Plane geschützt werden.


Viele Menschen waren beteiligt, dass der Gottesdienst im Freien gelingen konnte. Auch der Besitzer der Eisdiele, war von Anfang an begeistert dabei und half mit seinen Stühlen und Sonnenschirmen bereitwillig aus. Der Posaunenchor richtete sich angesichts der aufziehenden Wolken unter dem Vordach ein, damit die Noten keinesfalls Schaden nähmen. Aber Petrus zeigte sein lachendes Auge, und mehr als hundert Besucher konnten einen schönen Familiengottesdienst feiern. Auch einige Bewohner des angenzenden Pflegeheims Haus Kastanienblüte kamen heraus, um mitzumachen. Bei einem Baumquiz  gab es am Ende des Gottesdienstes einen Eisgutschein zu gewinnen. Nach dem Gottesdienst ließen etliche Teilnehmer den wunderschönen Vormittag bei einem Eis oder einer Pizza ausklingen. Alle waren sich einig: Eine tolle Idee, die nach Wiederholung ruft!

Bilder vom Gottesdienst am Alexandrinenplatz